Bachelorarbeit

2017 - die besten und einzig wahren Soziologie-Studis der TU Berlin

@ Eure Studentische Studienfachberatung

Soz.INI

TU Berlin

Bachelorarbeit

Anmeldung der Bachelorarbeit

 

Voraussetzungen

Also, zuerst ein Mal solltet ihr Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung studieren. Dazu kommen die Grundregeln, die in der StuPO (also der Studiengangsspezifischen Prüfungsordnung) geregelt sind. Hierbei am wichtigsten sind folgende Voraussetzungen:

 

1. Mehr als 100 LPs im Studiengang absolviert.

 

2. Praktikum angemeldet (StuPo 2014) / Praktikumsmodul erfolgreich abgeschlossen (StudPO 2010).

(für alle die es gerne genauer wissen wollen, hier der LINK zur StuPO: http://www.soz.tu-berlin.de/fileadmin/i62/Unterlagen_Lehre/neue_ordnungen_2014/Stupo2014SoziologieBAMA.pdf) → § 9 ist der für Bachelorarbeiten relevante.

 

3. ist es äußerst empfehlenswert das Modul BA-Werkstatt parallel oder vorbereitend abzuschließen. So könnt ihr bereits früh mit etwaigen ProfessorInnen ins Gespräch kommen und eure Thema besprechen. Darüber hinaus bieten die Kolloquien die Möglichkeit in andere Forschungsarbeiten reinzuschnuppern und so ein Gefühl für eine wissenschaftliche Arbeit zu bekommen.

 

Ablauf Anmeldung

 

Wenn ihr diese 3 Punkte abgearbeitet habt, bzw. gerade dabei seid, steht dem Beginn der BA-Arbeit und der dafür erforderlichen Anmeldung nichts mehr im Wege, außer das ihr natürlich ein Thema haben solltet.

 

Nach Rücksprache mit dem Prüfungsamt, sieht der der Ablauf der BA-Anmeldung etwa wie folgt aus:

 

1. Mit betreuenden PrüferInnen (siehe Liste der zur Abschlussarbeiten befähigten Personen, unter "Sonstige Unterlagen": https://www.soz.tu-berlin.de/menue/studium_lehre/unterlagen_und_dokumente/) Thema besprechen usw., erstes Annähern ;)

 

2. Sobald das Thema (also die konkrete Fragestellung) steht, die betreuenden Personen damit d'accord sind, und es eigentlich nur noch fehlt sich hinzusetzen und mit dem Schreiben zu beginnen, geht Mensch zum Prüfungsamt.

 

3. Dort wird Mensch das ganze Procedere nochmal genau erklärt, dort kriegt Mensch auch das Formular zur BA-Arbeits-Anmeldung (hier auch Online einsehbar: http://www.pruefungen.tu-berlin.de/menue/informationen_hinweise/pruefungen/abschlussarbeiten/) und es wird explizit nachgeprüft ob die Voraussetzung zum Beginn der BA-Arbeit (Praktikum, etc.) erfüllt sind.

 

4. Mit diesem vom PA ausgefüllten Formular, geht Mensch zur betreuenden Person, die das Formular behält und dann im Verlauf an den Prüfungsausschuss (unseres Institutes) weitergibt, und die das Thema bestätigen müssen. Dies dauert ungefähr zwei bis drei Wochen.

 

5. Dann geht das Formular, über Bürokratische Wege zurück zum PA.

 

6. Von dort aus wird dem Mensch der eine BA Arbeit schreiben will, eine Kopie/Bestätigung per Post geschickt und mit diesem Vorgang beginnt dann erst die 12-Wöchige Frist um die BA-Arbeit fertigzustellen....

 

Natürlich kann mensch die Frist auch verlängern, das Thema ändern, usw. Jedoch all das nur über den Prüfungsausschuss und dessen Entscheidungen. Bevor ihr diese Wege geht, schaut doch nochmal auf die StuPO (s.oben) und die Allgeimeine Prüfungsordnung (AllgPO, siehe: (https://www.tu-berlin.de/fileadmin/ref23/AMBl_TU/AMBl_TU_2014/Nr._01_vom_15.01.2014.pdf, §46), dann solltet ihr alle rechtlichen Hintergrundbedingungen wissen.

Der letzte Schritt besteht darin, die 12 Wochen Frist zu nutzen und seine Arbeit fertig zu schreiben.... Wenn das geschafft ist muss sie nur noch gut sein :)

 

Bachelorarbeit im MA

 

Also, zuerst ein Mal gelten für die Arbeit selbst die gleichen Richtlinien wie für die Bachelor-Arbeit. Nur seid ihr etwas mehr unter Druck. Denn die Auswahlsatzung der TU Berlin macht Druck!

 

Im Grunde sagt diese aus, dass ihr nur ein Semester kriegt um eure BA-Arbeit anzufertigen und die Note für diese Vorliegt. Es gibt zwar ein Recht auf ein weiteres Semester Aufschub der Frist, jedoch ist dieser nur durch gute Begründung vom Prüfer zu bekommen.

Weitere Informationen dazu findet ihr hier. Grundsätzlich gilt: die BA-Note soll zum Ende der Rückmeldefrist zum zweiten MA-Semester da sein (ausführlich unter §9).

 

Das heißt: Ihr seid für den MA immatrikuliert, habt aber nur bist zur Frist, bis zu der mensch den Studienbeitrag fürs kommende Semester überweisen soll (Rückmeldefrist) Zeit, um dem Immatrikulationsamt eure Note für BA-Arbeit (mind. Bestanden) zu übermitteln. Da ProfessorInnen oft lang brauchen, reicht es auch im Notfall, dass ihr euch eine sogenannte 4,0 Bestätigung für eure BA-Arbeit vom betreuendem Prof.In holt und diese beim Imma-Amt vorlegt.

Weitere Infos hier: https://www.referat-1a.tu-berlin.de/menue/graduate_admissions/einschreibung/mastereinschreibung_ohne_bachelorabschluss/

 

Exmatrikulation & Bachelorarbeit / Studienabschlussphase

 

Die positive Nachricht: § 31 (5) AllgStuPO besagt „Ein bei der Exmatrikulation bestehender Anspruch auf Zulassung zu Prüfungen bleibt nach Maßgabe der Prüfungsordnung erhalten.

 

Die angemeldete Abschlussabrbeit oder andere angemeldete Prüfungen könnt ihr also auch abgeben bzw. ablegen, wenn ihr nicht mehr immatrikuliert seid. Einzige Ausnahme davon sind Portfolioprüfungen. Neue Prüfungen anmelden oder Veranstaltungen belegen geht natürlich auch nicht.

Beachtet aber bitte, dass ihr neben eurem Semesterticket auch weitere Vorzüge des Studierendenstatus' verliert. So sind nur noch Job bis 450€ sozialversicherungsfrei und nicht bis 20 bzw. 40 Stunden (Vorlesungszeit / Vorlesungsfreie Zeit) in der Woche wie bei Werkstudentenstellen.

 

 

Zuletzt geändert: Mittwoch, 2. März 2016, 16:05